Modernes Weiterbildungszentrum für Fachkräfte in Haiti – ein Praxisbericht

von Julia Scharmann

Eine unserer Kernkompetenzen liegt in der Entwicklung, Umsetzung und dem Management von Weiterbildungsprogrammen, Inkubator-Zentren und Berufsbildungszentren.

Die Förderung von Fachkräften und die Qualifizierung (nicht nur) junger Menschen gehört in den vielfältigen Bereich des Coporate Learnings, der neben Management und Development im Zentrum unserer Aufmerksamkeit steht.

Im Rahmen des von iMOVE veröffentlichten Praxisbeispiels haben wir das Weiterbildungszentrum der privaten Université Quisqueya strategisch neu ausgerichtet.
Das Konzept des Bildungszentrums wurde überarbeitet, das Bildungsangebot modernisiert und um digitale Möglichkeiten erweitert. Ebenfalls wurde ein Sprachzentrum, das QM-System und ein Train-the-Trainer-Programm integriert.

iMOVE ist ein Arbeitsbereich der Abteilung „Berufsbildung International“ im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).
Unter dem Label „Training – made in Germany“ vertritt iMOVE die deutsche Kompetenz im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Gemeinsam mit der Université Quisqueya  eine neue Grundlage für das Management des Weiterbildungszentrums zu schaffen ist für uns ein wunderbares Beispiel erfolgreichen nachhaltigen Arbeitens.
Seit März 2020 arbeitet das Team vor Ort erfolgreich und eigenständig und kann so dem großen Bedarf an Bildung und Weiterbildung vor Ort gerecht werden.

Zum ausführlichen Bericht im iMOVE-Portal: Praxisbericht THE MAK´ED TEAM in Haiti.

Unser Leistungsportfolio zu Learning finden Sie hier – wie dürfen wir Sie weiterbringen?

Julia Scharmann
About Julia Scharmann
Modernes Weiterbildungszentrum für Fachkräfte in Haiti – ein Praxisbericht