THE MAK'ED TEAMTHE MAK'ED TEAM

by Ann-Katrin Hardenberg

Personalabteilungen auflösen – Organisationsentwicklung einführen!

In den letzten Monaten haben wir ein Unternehmen begleitet, in dem uns beeindruckt hat, wie engagiert der CEO des Unternehmens jeden Tag auf dem internen sozialen Medium geblocked und geposted hat. Jeden Tag konnte man ihn so begleiten, wo er unterwegs war, mit welchen Themen er sich beschäftigte und was ihm durch den Kopf ging. Zudem postete er Artikel aus verschiedenen Medienkanälen zu den Themen Führung, Management, Unternehmenskultur, Veränderungsmanagement und Arbeiten – dies meistens auch in den Kontext zum eigenen Unternehmen gesetzt. Wir waren begeistert!
Was uns allerdings verwunderte waren drei Punkte – wobei uns vor allem der dritte Punkte zum Nachdenken und Diskutieren brachte:

  1. Es gab von den restlichen tausenden von Mitarbeitern weltweit keine wirklichen Reaktionen darauf
  2. Wir bekamen von vielen Mitarbeitern mit, dass sie es gar nicht lasen
  3. Warum kommen solche Artikel und Posts vom CEO und nicht vom Bereich Personal? Oder warum ist nicht zumindest HR hinter den Posts sichtbar?

Immer wieder kommen wir auf den selben Punkt zurück. Was für eine Rolle übernimmt HR in den meisten Unternehmen und welche Rolle sollte HR eigentlich einnehmen? HR muss sich komplett neu aufstellen. Administration der Personaldaten ist ein Teil, Personalentwicklung natürlich ein anderer – beide sehr wichtig, doch einfach nicht genug. Vor allem mit den heutigen Veränderungen mit Digitalisierung, veränderten Arbeitsweisen, agile Projektmanagementmethoden oder Mobilität muss sich HR als Organisationsentwickler, sowie Berater, Mentor und Coach für Arbeits- und Führungsmethoden sehen. HR muss die Rolle des Gestalters annehmen. Dieses Gestalten sollte in die aktive Veränderung von Strukturen, Kommunikation und Arbeitsweisen eingreifen. Dies könnten sein:

  • Umwandlung der Organisation zu flachen Hierarchien,
  • Einsetzen von Community Managers im Unternehmen zur Vernetzung untereinander,
  • Ergänzung der Arbeitsplätze durch Sitzecken, Bänke im Freien und Kreativräume,
  • Kommunikation via der internen sozialen Medien über Führung, neue Arbeitsmethoden,
  • Veränderungsmanagement und Trends,
  • Weiterbildungen und Coaching zu Themen wie Design Thinking, agiles Projektmanagement, Führung mobiler Teams.

Dies sind wohlgemerkt nur Ideen von unserer Seite und können noch tiefer ausgeführt werden. Was aber dadurch klar werden sollte: wir stehen an einem Punkt an dem sich Organisationen und die Art und Weise des Arbeitens so drastisch verändern, dass HR seine Rolle als Experte für den Bereich MENSCH in der Organisation wahrnehmen muss und sich nun proaktiv einbringen muss. Dies sind solch umfangreiche Themen, dass sich HR nun proaktiv in die Organisationsentwicklung in den Unternehmen einmischen und die Verantwortung übernehmen muss. Eine Personalmanagementabteilung muss sich nun in eine Organisationsmanagementabteilung transferieren. Die heutigen Personaler sollten nicht mehr Angst vor den Mitarbeitern haben und versuchen, es allen recht zu machen. Nein, sie sollten selbstbewusst auftreten und die Veränderungen in die Hand nehmen. Und es geht hier nicht nur um Theorien und Konzepte – nein, hier werden Macher gesucht!
Posts und Blogs wie es in unserem am Anfang genannten Beispiel vom CEO übernommen werden, sollten dann zukünftig vom Bereich Personalmanagement übernommen werden – eventuell sogar zusammen mit dem CEO.

 

Author: THE MAK’ED TEAM

Ann-Katrin Hardenberg
About Ann-Katrin Hardenberg
Personalabteilungen auflösen – Organisationsentwicklung einführen!