DIGITALISIERUNG VON HR-THEMEN UND -PROZESSEN

Digitalisierung ist eine Leidenschaft, die HR leben darf!

In den meisten mittelständischen Unternehmen möchte man derzeit Prozesse der HR-Bereiche digital abbilden um effizienter in seinen Abläufen zu werden, Reportings schneller zu erhalten und weniger fehleranfällig zu sein. HR-Bereiche soll mehr Zeit für die strategisch wichtigen Themen erhalten, z.B. für strategisches Personalmanagement und für das Entwickeln von Menschen und Kompetenzen.

Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Systemen auf dem Markt, die für das jeweilige Unternehmen passen könnte. Doch was wir täglich erleben, ist die Überforderung ein passendes System auszusuchen und dieses einzuführen. Kurz und knapp kann man den folgenden Ratschlag den HR-Verantwortlichen für die Auswahl eines Systems geben:

 

  1. Allgemeine Anforderungen definieren

Schreiben Sie die wichtigsten Systemanforderungen aus Unternehmenssicht detailliert auf: Welche Prozesse muss das System abbilden (Muss-/Soll-/Kann-Anforderungen) und was möchten Sie mit der Einführung des Systems erreichen?

  1. Technische Anforderungen definieren

Nehmen Sie die technische Ist- und Soll-Situation auf. Klären Sie benötigte Schnittstellen zu anderen Systemen und die technischen Anforderungen der IT-Verantwortlichen.

  1. Gutes Projektmanagement

Setzen Sie ein Projektteam auf, klären Sie die Rahmenbedingungen und stellen Sie einen Fahrplan auf. Dazu gehört auch, ein gutes Kommunikationskonzept zu erarbeiten, das das Projekt die gesamte Projektlaufzeit begleitet.

  1. Auswahl eines Systems

Vergleichen Sie Systeme miteinander und nehmen Sie drei Anbieter in die engere Auswahl. Oft ist es angebracht, das System modulweise im Unternehmen zu implementieren.

THE MAKED TEAM begleitet mittelständische Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Digitalisierungsstrategie im HR-Bereich sowie der Auswahl und Implementierung passender Systeme und Tools. Dabei spielt immer die klare Definition von Systemanforderungen, aber auch der Aufbau von digitalem Verständnis und digitale Kompetenzen in HR-Teams eine Rolle.